______________
KRAUTGARTEN
- FORUM FÜR JUNGE LITERATUR -
Nr. 69 - OKTOBER 2016 - 35. Jg. II

 

KRAUTGARTEN
halbjährlich seit 1982

ISSN 1374-7762

Das Ende von Etwas

In seiner Kurzgeschichte „The End of Something“ von 1925 schildert Ernest Hemingway das Ende einer Liebe von zwei Jugendlichen. Als Einleitung steht der Rückblick auf die Sägemühle in Hortons Bay, die der Stadt Lohn und Brot gegeben hatte, ehe sie wegen der konjunkturellen Entwicklung eingestellt wurde.

Hortons Bay
Die Dramaturgie vom Ende unseres Literaturunternehmens weist einige Parallelen mit dieser Story auf. Zwar ohne den industriellen Aspekt einer Sägemühle und ohne Züge einer zartbitteren Liebesgeschichte, aber doch ein Ende, wenn auch einstweilen noch ein offenes. Das Personenunternehmen Krautgarten erliegt nicht der Altersschwäche, noch einem organischen Leiden, sondern einem gezielt geführten Schlag vonseiten einer stumpfsinnigen Regionalbehörde. Das Konzept der Zeitschrift war tragfähig, das Tagesgeschäft international erfolgreich, das Ansehen groß. Die Verantwortung für den plötzlichen Niedergang liegt allein bei der politischen und bürokratischen Willkür der Eupener Autonomiebehörde, begünstigt durch die seltsame Gleichgültigkeit des Umfeldes.
Zum näheren Verständnis für Leser, die nicht mit Ostbelgien vertraut sind, sei gesagt, dass es hier im Osten Belgiens ca. 74.000 Seelen aufgetragen ist, aus diesem Flecken ein blühendes Staatswesen zu formen. Es gibt eine eigene Regierung (4 Minister), ein Parlament, eine geduckte monolithische Presse, eine „autonome“ Justiz und eine aufgeblähte Verwaltung. Die Machtausübung entwickelte sich rasch innerhalb der 40 Jahre, die es bereits dauert, zu einer Willkürpraxis, gegen die kein Rekurs besteht, weder innerhalb des Zaunes noch draußen.

WEITER








 

Postanschrift:
KRAUTGARTEN
Forum für junge Literatur
Postfach 42
B-4780 St. Vith

!!! A C H T U N G !!!
Zuschriften ausschließlich an die obenstehende
Post- oder Mail-Anschrift in Belgien

© KRAUTGARTEN
Letzte Änderung: 9.11.2016
Mailbox